MBA Agribusiness: Wissenschaftliches Arbeiten für die Praxis II

Im März 2019 wird der zweite Teil des neuen Moduls "Wissenschaftliches Arbeiten für die Praxis (WAP)" erprobt.

Die Masterarbeit soll für die Studierenden eine Möglichkeit bieten, ihr erlerntes Wissen für eine konkrete Untersuchung mit selbst gewähltem Thema anzuwenden. Um dies ohne weitere Hürden selbst zu erarbeiten, bietet Teil 2 des WAP-Moduls einen Überblick über Forschungsethik und den kritischen Umgang mit eigenen Daten. Nach diesem theoretischen Einstieg entwickeln die Studierenden ihre eigene Forschungsfrage und erstellen ein erstes Exposé für die eigene Masterarbeit.

Das Modul wird von Prof. Dr. Achim Spiller geleitet. Unterstützt wird er dabei von Dr. Linda Armbrecht (Agrarwissenschaftlerin), Karina Schell (Biologin) und Dr. Stefan Zimmermann (Geograph) aus dem Projektteam des AgriCareerNet.

Das neue Pflichtmodul WAP besteht aus mehreren zeitlich getrennten Blöcken mit einer Dauer von jeweils 2 ½ Wochen und wird im Blended-Learning-Format unterrichtet.