Angewandte Geflügelwissenschaften – Kurzporträt

M.Sc. "Angewandte Geflügelwissenschaften" - Berufsintergrierender Studiengang für Berufstätige in der Geflügelbranche, die ihren Beruf mit einem weiterführenden Studium und anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung verbinden wollen.


Berufsintegrierender Studiengang M.Sc. "Angewandte Geflügelwissenschaften"

Für Fach- und Führungskräfte der Geflügelwirtschaft gibt es bisher kein systematisches, praxisorientiertes Weiterbildungsangebot auf akademischen Niveau. Das enorme Wachstum und die Dynamik des Marktes erfordern aber auch akademisch qualifiziertes Personal, um den vielfältigen Herausforderungen gerecht zu werden.

Für Mitarbeiter und Unternehmen ist es von großer Bedeutung, Entwicklungsoptionen für Produkte und Produktionsprozesse zu erkennen und neue Möglichkeiten zu erschließen. Das ist eine große Herausforderung angesichts der Entwicklungen auf dem globalen Markt, der Anforderungen verschiedenster Unternehmen und Betriebe sowie der gesellschaftlichen, gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Geflügelwirtschaft. Im Masterstudiengang "Angewandte Geflügelwissenschaften" werden Fach- und Führungskräfte auf diese speziellen Heraus- und Anforderungen optimal vorbereitet.

Der Studiengang berücksichtigt die Anforderungen aus Gesetzen und Verordnungen zum Tierschutz und der Lebensmittelproduktion. Der Studiengang richtet sich an alle, auch an angehende, Fach- und Führungskräfte der Geflügelwirtschaft, mit Bachelor- oder Masterabschluss, die diese Herausforderungen angehen und ihre Karrierechancen erweitern möchten sowie an Unternehmen, die ihre Fach- und Führungskräfte weiter qualifizieren möchten. Studierende erlangen in diesem berufsintegrierenden Studienangebot neues und aktuelles Fachwissen sowie die Kompetenz, die Qualität ihrer Tätigkeiten weiterzuentwickeln.


Das Wichtigste im Überblick

Zielgruppen

  • Bachelorabsolventen*innen und Masterabsolventen*innen
  • entsprechend qualifizierte Fach- und Führungskräfte der Geflügelwirtschaft
  • ggfs. Quereinsteiger mit entsprechender Qualifikation

Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium (B.Sc., M.Sc., Dipl.Ing.)

Studieninhalte

  • Anatomie, Physiologie, Tierschutz, Zucht und Produktionssysteme
  • Lebensmittelsicherheit, Produktkunde, Qualitäts-/Prozessanforderungen des Lebensmitteleinzelhandels
  • Beschreibung, Analyse und Entwicklung von Produktionsprozessen à wissenschaftliche Reflexion von Strukturen und Prozessen, Stärken- und Schwächenanalyse (SWOT)
  • Bestandsmanagement mit Fokus auf Klima, Hygiene, Gesundheit, Ernährung
  • Biometrie und Ökonometrie, CCP´s-Labor und Statistik
  • Management und Leadership, partizipative Ansätze, strategische und operative Zielplanung
  • Mitarbeiterführung und Changemanagement
  • Angewandte Forschungsprojekte und Thesis
  • Optional: Fallstudien, Konfliktmanagement, Interne Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit


Daten und Fakten zum Studiengang

Abschluss

Master of Science

Studiendauer

6 Semester



Leistungspunkte

120

Studienkonzept

Blended Learning



Unterrichtssprache

Deutsch (Englisch in Vorbereitung)

Studienort

Präsenzphase in Osnabrück