Bildgebende Systeme in der Agrar- und Lebensmitteltechnik – Kursinhalte

Die Verfügbarkeit verschiedener bildgebender Technologien ist in den letzten Jahren sehr stark angestiegen, der Bereich „Imaging“ stellt für viele Anwendungsgebiete eine Schlüsseltechnologie dar. Im Falle einer weniger komplexen Bildverarbeitung steht diese nicht mehr – wie noch vor einigen Jahren – im Fokus, vielmehr ist die Auswahl des bildgebenden Sensorsystems für die spezifische Applikation mit ihren Störgrößeneinflüssen maßgeblich.


Kompetenzziele

Die Teilnehmer haben einen Einblick in unterschiedliche Bildgebende Systeme für landwirtschaftliche- und lebensmitteltechnische Anwendungen bekommen, und sind somit in der Lage die Technologien für eigene Applikationen, in technischer, finanzieller und erfolgsbasierter Hinsicht beurteilen zu können. Unterstützt wird dies durch die praktisch Anleitung zur Inbetriebnahme und Anwendung eines oder mehrerer Systeme.


Inhalte

Grundlagen zu Bildgebenden Sensorsystemen

  • Hochgeschwindigkeitskameras
  • Multi- und Hyperspectralsysteme
  • 3D-Sensoren
  • Low-Cost-Sensoren
  • Lichtgitter
  • Software für Bildgebende Sensortechnologien

Praktisches Arbeiten mit bildgebenden Sensoren



Dozenten