Poultry Professional – Kursinhalte

Kompetenzziele

Die Teilnehmer kennen die ‚best practices‘ entlang der Wertschöpfungskette ‚Geflügel‘ und sind durch ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sind in der Lage, Geflügel rechtskonform zu halten und sichere, marktkonforme Geflügelprodukte zu produzieren. Die Teilnehmer kennen Risiken entlang der Wertschöpfungskette, sind in der Lage diese zu identifizieren und regulierend Maßnahmen einzuleiten.Die Teilnehmer, die diesen Kurs erfolgreich absolviert haben, unterziehen Prozesse, Konzepte, Informationen und Themen einer kritischen Analyse sowie Bewertung und sind in der Lage ihre Ergebnisse zu kommunizieren.Die Teilnehmer sind in der Lage eine Reihe von berufsbezogenen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Techniken und Materialien anzuwenden, um Prozesse und problemorientierte Fragestellen aus dem Berufsfeld zu verstehen, zu analysieren und zu bearbeiten.

Inhalte

Anatomie und Physiologie des Nutzgeflügels

Morphologie und Physiologie aus den Bereichen:

  • Skelettsystem und Knochengewebe
  • Atmungsapparat
  • Verdauungsapparat
  • Reproduktion
  • Herzkreislaufsystem
  • Nervensystem und Sinnesorgane

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Recht in der Nutzgeflügelhaltung

  • Entwicklung des Tierschutz und Verankerung des Tierschutz im BGB
  • Vorstellung, Kommentierung und Interpretation ausgewählter Teile des Tierschutzgesetz und der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung
  • Vorstellung ausgewählter rechtlicher Rahmenbedingungen entlang der Wertschöpfungskette (u.a. Tierschutztransportverordnung, Tierschutzschlachtverordnung, Salmonellenverordnung, Geflügelsalmonellenverordnung

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Verhalten und Tierschutz

  • Grundlagen des Verhaltens, Begrifflichkeiten, Definitionen, Theorien
  • Funktionskreise des Tierverhaltens, Funktionsbereiche im Haltungssystem
  • Interpretation von Verhaltensweisen
  • Tiergerechtheit und Bewertungssysteme für Produktionssysteme

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Ernährung und Fütterung

  • Grundlagen der Ernährungsphysiologie (insbesondere Verdauung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen)
  • Nährstoffbedarfe und Fütterungsstrategien verschiedener Spezies unter Berücksichtigung der Haltungsform und verschiedener Produktionsabschnitte
  • Bewertung einzelner Futtermittelkomponenten

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Tiergesundheit und -hygiene

  • Endogene und exogene Krankheitsursachen aus der biotischen und abiotischen Haltungsumwelt
  • Erkennen von erkrankten Tieren anhand ausgewählter Indikatoren und Symptomen
  • Vorstellung ausgewählter Geflügelkrankheiten
  • Maßnahmen zur präventiven Gesunderhaltung

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Haltungssysteme und Bestandsmanagement - Ei

  • Vorstellung und Beschreibung der verschiedenen Haltungssysteme für Jung- und Legehennen
  • Wissenschaftliche Analyse und Bewertung der Haltungssysteme
  • Indikatorbasiertes Herdenmanagement (Controlling) für Jung- und Legehennen

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Haltungssysteme und Bestandsmanagement - Fleisch

  • Vorstellung und Beschreibung der verschiedenen Haltungssysteme für Mastgeflügel (Broiler, Pute, Ente)
  • Wissenschaftliche Analyse und Bewertung der Haltungssysteme
  • Indikatorbasiertes Herdenmanagement (Controlling) für Mastgeflügel

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Produktkunde und Produktqualität

  • Begrifflichkeiten und Marktanforderungen an Geflügelfleisch und Ei
  • Produkteigenschaften und Qualitätsmerkmale sowie deren Erfassung
  • Qualitätsbeeinflussende Faktoren und Qualitätssicherung

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Töten und Schlachten von Nutzgeflügel

  • Fixierung und Ruhigstellung von Geflügel
  • Methoden der Betäubung, Tötung und Entblutung von Geflügel (mechanische -Methoden, elektrische Verfahren, Anwendung von Gasen)
  • Ggfs. praktische Anwendung und Durchführung ausgewählter Methoden zur Betäubung, Tötung und Entblutung (elektrische und mechanische Verfahren)
  • Kenntnisse über die Eignung und Kapazitäten der jeweiligen Betäubungsverfahren
  • Ersatzverfahren zur Betäubung
  • Überwachung der Wirksamkeit der Betäubung

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Kommunikation, Führen und Beraten

  • Problembereiche in der betrieblichen Kommunikation
  • Wahrnehmung und Wahrnehmungsverzerrungen der Umwelt
  • Mehrdeutigkeiten und Missverständnisse im Informationsaustausch
  • „Wissen“ und „Verstehen“ im Gespräch
  • Entstehung und Reduzierung von Betriebsblindheit
  • Problembewusstsein in betrieblichen Prozessen
  • Problemwahrnehmung und Informationsvermittlung in der betrieblichen Beratung
  • Elemente erfolgreicher Experten-Laien-Kommunikation

Weitere Informationen

Kursbeschreibung

Umgang mit Nutzgeflügel; Arbeitschutz und -sicherheit

Umgang mit Nutzgeflügel:

  • Anatomische und physiologische Grundlagen
  • Kriterien zur Beurteilung der Tiergesundheit
  • Systematik und Vorgehensweise bei der täglichen Tierkontrolle
  • Tierhandling (fangen, greifen, fixieren)
  • Umgang mit Tieren im Kontext der Bestandsbetreuung und beim Verbringen
  • Aspekte des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit

Arbeitsschutz und –sicherheit:

  • Grundsätzliche Aspekte der Arbeitssicherheit und des Arbeitsschutzes (Alleinarbeit, persönliche Schutzbekleidung)
  • Gefährdungen durch Gefahrenstoffe
  • Umgang mit und Freiwerden von Flüssigkeiten, Feststoffen, Gasen, Dämpfen, Schwebstoffe und Partikeln
  • Biologische, mechanische und elektrische Gefährdungen
  • Brand und Explosionsgefährdungen

Weitere Informationen

Kursbeschreibung


Dozenten