Poultry Professional – Kurzporträt

Mit dem Zertifikatskurs ‚Poultry Professional‘ soll interessierten Personen entlang der Wertschöpfungskette ‚Geflügel‘ die Möglichkeit gegeben werden, sich im Bereich Nutzgeflügelhaltung und -management weiterzubilden. Damit werden auch Anforderungen gemäß § 2 und 2a, sowie § 11 Absatz 3 und 8 des TierSchG vermittelt.


Eine erfolgreiche Teilnahme berechtigt zum Führen des Titel ‚Poultry Professional‘ wodurch einschlägige Kenntnisse und Fähigkeiten nachgewiesen werden können. Das Aufrechterhalten des Status ‚Poultry Professional‘ erfordert, äquivalent zur Veterinär- und Humanmedizin, einen Nachweis über die Teilnahme an einschlägigen, von der Osnabrücker Poultry Academy oder externen Einrichtungen angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen (20 CEPS-Weiterbildungspunkte über einen Zeitraum von 2 Jahren). Auf geeignete und seitens der Poultry Academy anerkannte Veranstaltungen werden die Poultry Professionals hingewiesen.

Für Teilnehmer mit entsprechender Qualifikation (mindestens B.Sc) besteht die Möglichkeit, sich die Inhalte des Poultry Professional im Rahmen des zukünftig angebotenen, berufsintergierenden Masterstudiengangs ‚Angewandte Geflügelwissenschaften‘ anerkennen zu lassen (Anerkennung von 2 Modulen). Dies setzt eine gesonderte Aufgabenbearbeitung und Prüfung voraus (QM).

Der Zertifikatskurs ‚Poultry Professional‘ kann im Rahmen einer Blockveranstaltung oder durch das Belegen von einzelnen Kurseinheiten erworben werden.


Das Wichtigste im Überblick

Zielgruppen

  • Tierhalter*innen
  • Betreuer*innen von Geflügelbeständen
  • verantwortliche Personen in der Geflügelbranche
  • Agraringenieur*innen
  • Tierärzt*innen, etc.

Teilnahmevoraussetzungen

Qualifizierte Vorkenntnisse zur sachgerechten Geflügelhaltung dringend empfohlen


Kursinhalte

  • Anatomie und Physiologie des Nutzgeflügels
  • Töten und Schlachten von Nutzgeflügel
  • Verhalten und Tierschutz
  • Ernährung und Fütterung des Nutzgeflügels
  • Tiergesundheit und -hygiene
  • Haltungssysteme und Bestandsmanagement – ,Ei´
  • Haltungssysteme und Bestandsmanagement – ,Fleisch´
  • Produktkunde und Produktqualität
  • Recht in der Nutzgeflügelhaltung
  • Kommunikation, Führen und Beraten
  • Umgang mit Nutzgeflügel; Arbeitssicherheit und -schutz


Daten und Fakten zum Zertifikatskurs

Abschluss

Zertifikat "Poultry Professional", Teilnehmer mit zusätzlichen Prüfungsleistungen (PPQM) bekommen zusätzlich Leistungspunkte ausgewiesen

Kursdauer

Variante A: Blockveranstaltung, 11 Tage; Variante B: 11 Einzelkurse jeweils am 1 Samstag im Monat



Leistungspunkte

20

Kurskonzept

Blended Learning



Sprache

deutsch (englisch in Vorbereitung)

Bewerbung

Anfragen an Frau Verena Klein: v.klein(at)hs-osnabrueck.de



Kosten

auf Anfrage

Kursbeginn

regelmäßig stattfindende Kurse → individueller Beginn möglich; nähere Informationen auf Anfrage



Kursort

Osnabrück